In regelmäßigen Abständen veranstalte ich Jahreskreisfeste und Kräuterabende. Auf dieser Seite finden Sie einige ausgewählte Rezepte, die aus diesen Kursen stammen.

Fladenbrot

Bärlauchpesto

Gründonnerstagssuppe

Sauerkraut Lasagne

SmoothieGesundheits-Smoothie

Zutaten:
1 Bund Petersilie | 1 Apfel | 1 Birne | 1 Handvoll Feldsalat | evtl. 1 Stück Ingwer | 1 – 2 Tassen Wasser
Zubereitung: Alle Zutaten kräftig mixen und sofort trinken.

KräuterbadKräuterzauberbad

Zutaten:
200 g Silberseife oder naturreine Schmierseife | 200 ml destilliertes Wasser | 200g Ringelblumenöl | 20 g Bienenhonig | 20 ml Apfelessig | 3 – 10 Tropfen ätherisches Öl nach Wunsch
Zubereitung:
Schmierseife im destillierten Wasser vorsichtig erwärmen und auflösen. Alle Zutaten unter kräftigem Rühren vermischen und in saubere Fläschchen füllen.

KräuterbutterKräuterbutter

Zutaten:
250 g eiskalte Butter | 1 Tasse frische Kräuter aus dem Garten | 1/2 TL Salz | etwas frisch gemahlenen Pfeffer
Zubereitung:
Die Kräuter mit dem Wiegemesser sehr fein schneiden und mit Salz und Pfeffer vermengen. Die kalte Butter mit den Kräutern bestreuen und möglichst schnell mit den Kräutern durchkneten. Zu einer Rolle formen und in den Kühlschrank stellen.

getrocknete KräuterErkältungstee

Zutaten:
Hollunderblüten | Lindenblüten| Mädesüßblüten | Thymiankraut
Zubereitung:
Zutaten zu gleichen Teilen mischen, 10 Minuten sieden lassen. 4 – 5 Tassen bringen den Körper zum Schwitzen.

RingelblumensalbeRingelblumensalbe

Zutaten:
400 ml Ringelblumenöl | 25 g Bienenwachs | 1 EL Wollwachs | 5 ml Ringelblume Urtinktur | 5 ml Propolis | 8 – 10 Tropfen ätherisches Öl nach Wunsch
Zubereitung:
Ringelblumenöl erwärmen. Bienen- und Wollwachs hinzugeben, schmelzen lassen und dabei in der liegenden Acht umrühren. Ringelblumen Urtinktur, Propolis und ätherisches Öl hinzugeben. Abkühlen lassen und abfüllen.


Springkrautgelee

Zutaten:
1 Säckchen voll Springkraut | etwas Mädesüß| 2 Liter Apfelsaft | 2 aufgeschnittene Zitronen | Gelierzucker
Zubereitung:
Springkraut, Mädesüß und die Zitronen in den Apfelsaft geben und einen Tag in der Sonne stehen lassen. Ab und zu umrühren. Am Abend alles zusammen auf dem Herd erwärmen. Den Saft abgießen, die Blüten ausdrücken, mit Gelierzucker aufkochen und abfüllen.
Info: Springkraut (Impatiens) steht in in seiner Wirkungsweise in Zusammenhanghang mit dem Thema Geduld/Ungeduld und wird in der Bachblüten-Therapie eingesetzt.